Artist-Information
Websitekhebezdawle.com/
Origin Syria, Germany
Style Post-Rock, Syrian Folk
Label tba
Album Khebez Dawle
On Tour all year 2016
Territory Europe
Booking
Tourdates
More dates tba
Downloads
Khebez Dawle
Die syrische Post-Rock Band KHEBEZ DAWLE vereint in ihrer Musik verschiedenste Einflüsse – westliche wie arabische: Syrischer Folk spielt eine entscheidende Rolle, aber fast noch deutlicher hört man Bands wie Radiohead oder auch Pink Floyd heraus.
Wie Tausende andere haben sich die Musiker auf den weiten Weg von Damaskus über Beirut und die Türkei bis zur griechischen Insel Lesbos und von dort weiter über die Balkanroute bis nach Berlin gemacht – glücklicherweise erfolgreich. Mit der Geschichte ihrer Flucht, die sie halb-ironisch als „ihre erste Europatournee“ bezeichnen, erfuhren sie als „Refugee-Rocker“ große Aufmerksamkeit in den europäischen Medien: KHEBEZ DAWLE verteilten bereits bei ihrer Ankunft am Strand von Lesbos CDs, und spielten überall entlang ihrer Route mit Hilfe der Menschen vor Ort und auf geliehenen Instrumenten Konzerte. Und auch während ihres laufenden Asylverfahrens soll ihre Tournee weitergehen: Zunächst in Deutschland, später in ganz Europa.


















Sänger und Gründungsmitglied Anas Maghrebi veröffentlichte erstmals Ende 2012 unter dem Namen KHEBEZ DAWLE Musik im Internet. Die politische Lage in Syrien war unübersichtlich und instabil zu der Zeit, der „arabische Frühling“ war gekommen und wieder gegangen, Repression war allgegenwärtig. Auslöser für die jahrelange Flucht der Bandmitglieder war der gewaltsame Tod ihres damaligen Drummers und politischem Aktivisten Rabia, den man im Mai 2012 mit Genickschuss im Auto fand. Die Band zog vorerst nach Beirut, doch auch dort sahen sie bald keine Zukunft mehr für sich, weder menschlich noch musikalisch. 2015 verkauften Anas und seine Mitmusiker ihr Equipment und begannen ihre Flucht in Richtung Europa. „Alle Menschen würden es vorziehen, einem Krieg auf legale Weise zu entkommen. Aber das ist nicht möglich.“, sagt Anas.

Musikalisch beeinflusst wurden KHEBEZ DAWLE nach eigener Aussage buchstäblich von jeder Art von Musik um sie herum: Traditionelle syrische Lieder aus ihrer Kindheit und Jugend trafen auf die Aufbruchsstimmung der frühen Pink Floyd, dazu kamen Bands wie Radiohead oder der Vibe der britischen Indieszene. Ihre Texte beschäftigen sich vor allem mit sozialen und politischen Themen. Der Bandname bedeutet übersetzt so viel wie „Brot des Staates“, und bezieht sich zum einen direkt auf das von der syrischen Regierung subventionierte Brot, das für alle Gesellschaftsschichten verfügbar war. „Dieses Brot bedeutete ein hohes Maß an Sicherheit und Stabilität. Die Menschen waren halbwegs ok mit allem, was passierte, so lange dieses Brot verfügbar war.“ Im übertragenen Sinne steht der Name vor allem aber für die Erkenntnis und die Überzeugung, dass es nicht das Brot alleine ist, welches die Grundlage einer funktionierenden Gesellschaft bildet. Es sind die Menschen, die in Freiheit leben können, und ihre Kultur, die es braucht, um die Gesellschaft zu erschaffen, von der KHEBEZ DAWLE träumen.

Anfang September 2015 kamen die Bandmitglieder wie viele andere mit einem Schlauchboot auf Lesbos an. Kaum angekommen, kamen sie mit Leuten am Strand ins Gespräch, erklärten, wer sie waren und verteilten CDs. „Die Situation war ohnehin schon völlig surreal. Also dachten wir, wir machen sie noch etwas surrealer. Wir wollten ein anderes Bild von Geflüchteten zeigen, als das von armen, verängstigten Menschen.
Obwohl weder die Überfahrt im Schlauchboot noch der anschließende Marsch über die Balkanroute ein Kinderspiel waren, ist Anas dankbar für die gemachten Erfahrungen. „Unser Glaube an die Menschen ist im Laufe unserer Reise extrem gestärkt worden. Du verlierst den Glauben an Papiere, Pässe und Bürokratie, aber die Erfahrungen, die wir mit Menschen gemacht haben, waren einzigartig.“ Überall auf dem Weg stampften Leute Konzerte aus dem Boden, stellten Equipment und Instrumente zur Verfügung, organisierten Veranstaltungen und Jamsessions.

Seit Oktober sind KHEBEZ DAWLE jetzt in Berlin, und sie haben große Pläne. Für 2016 ist unter anderem eine filmische Dokumentation über ihre Flucht geplant sowie eine Europatour in umgekehrter Richtung, mit Start in Berlin und Abschluss auf Lesbos in Griechenland. Mit einer Crowdfunding-Kampagne sollen Instrumente und Studioequipment finanziert werden. „Ich hoffe, dass ich eines Tages bekannt genug in Europa sein werde, um für die Menschen (in Syrien) zu sprechen, die keine Stimme haben.



ENGLISH BIOGRAPHY
The syrian Post-Rock band KHEBEZ DAWLE unites various influences in their music, both western and Arabian: Syrian Folksongs played an important role in their musical history, but even clearer you hear bands such as Radiohead or Pink Floyd in their songs.

Like thousands of their fellow citiziens, the band members made the journey from Damascus via Beirut and Turkey to the greek island of Lesbos, and further on across the Balkan trail to Berlin – and luckily they survived. The story of their flight, which they ironically call their „first european tour“, got them broad media attention as „Refugee-Rockers“ all over Europe: When landing on the beach of Lesbos, KHEBEZ DAWLE gave CDs to the people, and played concerts all along their way to Berlin. Finally having arrived there, they still don’t plan on sitting and waiting: Their european tour continues!

Singer and founder Anas Maghrebi first used the name KHEBEZ DAWLE in late 2012 when publishing a song on the web. Life in Syria was troubled at that time, the “Arabian spring” came and went, repression was everywhere.
Most likely the trigger for their flight was the death of their friend and drummer Rabia, a political activist, who was found dead with a bullet in his neck in May 2012. The band members first went to Beirut, but soon found their was no future for them there either. in 2015, Anas and his fellow musicians sold all their instruments and equipment to be able to pay for the trip to Europe. „Everybody would prefer to escape war in a legal way. But this is not possible.” Anas says.

KHEBEZ DAWLE’s musical development has been influenced by literally every kind of music that surrounded them: Traditional Syrian folksongs as much as the spirit of the early Pink Floyd, the vibe of the british Indie scene or the sound of bands such as Radiohead. Their lyrics mainly deal with social and political issues. Translated directly, the name means „bread of the government“, referring on the one hand to the actual bread given to all syrian citizens by the government. „It used to mean a lot of stability and safety to the syrian people. They used to be ok as long as this bread was available.” On a metaphorical level, the name also stands for the belief that people don’t live on bread alone. It takes much more than food, it takes people living in freedom to build the solid base of the society that KHEBEZ DAWLE dream of.

Early September 2015 the band members landed like so many others aboard a dinghy on the beach of Lesbos. They instantly talked to people they met on the beach, telling them who they were and handing over CDs. “It was surreal for us and for them, and we wanted to make it even more surreal, so we whipped out the copies of the CDs from our bags and we started distributing the CDs on the beach.
Neither the boat trip nor the following march along the balkan trail to Berlin was a stroll in the park, but still Anas is thankful for the experiences they made. „You learn a lot about humans, about borders. You lose your faith in papers and passports and ID cards and borders and nationalities, but your belief in humans grows stronger —way stronger.” All along their path people spontaneously organized concerts and jam sessions and helps with instruments and equipment.

KHEBEZ DAWLE are now in Berlin, and they continue to make plans, they’re not going to just sit and wait. 2016 will see the release of a documentary film made about their journey, there are plans for a reverse european tour – starting in Berlin and ending in Greece. A crowdfunding campaign shall help buying new instruments and equipment. „Mainly I hope I can be famous enough in Europe to speak for the people who have no voice in Syria.” says Anas.
IMPRESSUM / DISCLAIMER Heiko Jas, Waldemarstrasse 28, 10999 BERLIN, fon 49 (0)30 616299-45. Vertretungsberechtigter Gesellschafter: Heiko Jas. Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27a Umsatzsteuergesetz: DE223143924. Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV: Heiko Jas (Anschrift wie oben). Keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Koeterhai.de ist eine SPECIALAGENT PRODUKTION.